×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Freitag, 3. September 2021, 19:00 Uhr

Die Gesellschaft zur Stärkung der Verben hat sich 2002 gegründet, um die Grammatik des Deutschen abwechslungsreicher zu gestalten und den Wortschatz unverfroren auszuweiten. Dabei entsteht Neutsch: Sprachinnovationen mit neuen, starken Konjugationen, liebevollen Unregelmäßigkeiten und buchstäblicher Vielfalt in allen Formen. Die aktiven Mitglieder dieser Gesellschaft denken, träumen und dichten auf Neutsch: Wenn wir mit etwas nicht klarkommen – kommen wir damit trüb? Sind Glücksmaschinen Flugzeuge, die unversehrt landen? Und wenn es heißt: sterben – starb – gestorben, wieso sagen wir nicht: erben – arb – georben? 

Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Lesung und Buchvorstellung!

Leseprobe aus dem Buch "Neutsch"

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Königin-Luise-Kirche

(Foto: pixabay.com)

"Wenn wir mit etwas nicht klarkommen - kommen wir damit trüb?" - Buchvorstellung mit Lesung
Mitwirkende
Vertreter*in der Gesellschaft zur Stärkung der Verben
Ort Königin-Luise-Kirche Waidmannslust, Bondickstraße 14, 13469 Berlin
Preis
frei